Die Minderleinsmühle hat Müslis und weihnachtliche Leckereien an die Uniklinik Erlangen gespendet. Wie aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht, fuhren die Mitarbeiterinnen Karin Ferstl und Kathrin Dietrich in Richtung Klinik.

Im Gepäck hatten sie Müslis , Adventskalender und Schokolollies der hauseigenen Naturkostmarke Rosengarten, um diese zu spenden. Die Spende aus den verschiedenen Produkten, die nach Angaben des Unternehmens allesamt aus besten Biozutaten hergestellt sind, gingen an die Kinderonkologie der Kinder- und Jugendklinik.

„Die Ernährung spielt eine ganz entscheidende Rolle, um wieder gesund zu werden“, erklärt Oberarzt Dr. Axel Karow. Das Thema Ernährung spielt in der Kinderonkologie eine wichtige und große Rolle. Die Rosengarten Spenden sollen sowohl in der Ernährungstherapie eingesetzt werden, als auch direkt an die schwer kranken Kinder verteilt werden.

Freude für die Patienten

„Die jungen Patientinnen und Patienten sollen auch einmal ein paar Glücksmomente erleben“, erklärte Karin Ferstl vom Rosengarten-Team den Hintergrund der Aktion. „Wir hoffen, die 120 Adventskalender, die zahlreichen Müslis und Schokolollis spenden ihnen ein wenig Zuversicht für ihren Klinikaufenthalt“, ergänzte Kollegin Kathrin Dietrich.

Sie hatte den Kontakt zur Kinderonkologie hergestellt. Im Urlaub kam sie zufällig mit Klinikmitarbeiterin Ursula Maier ins Gespräch, die ihr von der Arbeit vor Ort erzählte. red