Keine Überraschung gab es bei den Mitglieder­wahlen des Handels ­verbandes Bayern (HBE) in Forchheim : Karin Hai­mann, Firma Erwin Held, wurde bei den turnusgemäßen Neuwahlen zum vierten Mal mit großer Mehrheit in ihrem Amt als HBE-Kreis­vorsitzende bestätigt. Sie vertritt damit für weitere fünf Jahre die Interessen des Einzel­handels in der Stadt und im Land­kreis Forchheim gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.

Hai­mann zeigte sich sehr erfreut: „Meine Wiederwahl ist nicht nur die Bestätigung für meine bisherige Arbeit, sondern zugleich Auftrag, mich auch in Zukunft nachhaltig für die Belange unserer Branche in der ge-samten Region einzusetzen.“

Zum Stellvertreter von Hai­mann wählten die HBE-Mitglieder erneut Christian Schlee, Firma Gebrüder Detzel in Eber­mann­stadt.

Die HBE-Bezirksgeschäftsführerin Sabine Köppel sagte: „Den Stellen­wert des Einzel­handels nach außen zu tragen und auch die Bedeutung des Handels für die Nah­versorgung der Bevölkerung und die Entwicklung der Innenstädte aufzuzeigen, ist eine Aufgabe, die mit viel Nachdruck verfolgt werden muss.“ red