Die Jugendpfleger der Gemeinden Ebermannstadt, Eggolsheim, Gräfenberg, Hallerndorf, Hausen und Heroldsbach sowie die Kreisjugendpfleger des Landkreises haben einen gemeinsamen Instagram-Account eröffnet, um die Jugendlichen zu mehr Teilhabe zu bewegen. Der ins Leben gerufene Account „was_los_um_fo“ verfolgt vielfältige Ziele. Zum einen sollen stattfindende Aktionen und Programme, zum Beispiel Ferienprogramme, gestreut werden. Zum anderen dient der Account als Plattform für gemeinsame Projekte. Das erste große gemeinsame Projekt wird die Bundestagswahl 2021 sein. Hierfür werden verschiedene Themen gemeinsam mit den Jugendlichen im Landkreis bearbeitet und für Instagram aufbereitet. Den Abschluss des Projekts bildet die U18-Wahl. In den verschiedenen Wahlbüros in Schulen, Jugendbüros oder an sonstigen Orten in den Gemeinden haben die Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren die Möglichkeit, von Samstag, 11. September, bis Freitag, 17. September, ihre Stimme abzugeben. red