Wer Freitagabend zu seinem Feierabendbier über die Oberen Keller im Forchheimer Kellerwald ging, vernahm plötzlich so etwas wie Annafest-Stimmung. Lange schon vermisst! Auf dem Glockenkeller wurde munter musiziert. Blasmusik . Möglich gemacht hat das der Musikverein Buckenhofen . Er hatte Gäste aus den Niederlanden, die Bauernkapelle „De Barre Bloazers“ aus Barneveld, die ab Christi Himmelfahrt ein ganzes Wochenende lang rund um Forchheim aufspielte. Mit Auftritten bei der Kirchweih in Kersbach, in Bamberg am „Gabelmoo“ auf dem Grünen Markt, in der Fürther Innenstadt zum Weltspieltag 2022 und im Tucherhof-Biergarten in Nürnberg. Auf dem Glockenkeller gab es ein Gemeinschaftskonzert mit der Buckenhofener Blasmusik .

Wann schon haben im Kellerwald Musiker in Holzschuhen aufgespielt? Die Bauernkapelle orientiert sich an der typischen altniederländischen Bauerntracht mit weißen Holzschuhen, blauen Kitteln, bunten Halstüchern und weißen Häubchen auf den Köpfen der Frauen.

Bier, Bratwurst, Brotzeit

Die rund 25 Musikerinnen und Musiker waren zum zweiten Mal in Forchheim zu Besuch und freuten sich auf ein Wiedersehen im Kellerwald bei Bier, Bratwurst und Brotzeit. Zustande gekommen war der Kontakt zu der 40.000-Einwohner-Gemeinde in der Provinz Gelderland im Herzen Hollands über Jan Korporaal, der in der dortigen Blasmusik seine Wurzeln hatte und sich nach dem berufsbedingten Umzug nach Forchheim 2011 dem Musikverein anschloss. Mit großem Engagement widmet er sich neben der Musik der Präsentation des Vereins in sozialen Medien, auf Plakaten und in Programmheften.

Die Bauernkapelle, die mit dem großen Trichter des Sousaphons ihr Markenzeichen hat, spielte Cover-Versionen populärer internationaler, deutscher und niederländischer Popsongs. Gerade als sie „Wochenend und Sonnenschein“ intonierte, brach die Sonne durch die Bäume des Kellerwaldes und ließ den Regen vorher vergessen.

Die Buckenhofener Blasmusik unter Leitung von Markus Schirner widmete sich der böhmisch-mährischen Blasmusik – Stichwort Ernst Mosch – und forderte sogleich Mitklatschen heraus. Annafest halt. „De Barre Bloazers“ gibt es seit 55 Jahren und sie sind aus dem Musikverein Harmonie Berneveld hervorgegangen. Dieser verfügt über eine eigene Stadthalle.

Da können die Forchheimer fast ein wenig neidisch sein. mw