Der Kreisverband Forchheim des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) bittet im Rahmen der Herbstsammlung von Montag, 18., bis Sonntag, 24. Oktober, um finanzielle Unterstützung. Die Sammlung wird von ehrenamtlichen Helfern durchgeführt. Der Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes, Michael Fees, und BRK-Kreisgeschäftsführerin Birgit Kastura weisen darauf hin, dass in Bayern rund 180 000 ehrenamtliche Helfer unentgeltlich und freiwillig in ihrer Freizeit im Bayerischen Roten Kreuz in den Bereitschaften, der Wasserwacht , dem Jugendrotkreuz , der Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit sowie in weiteren Bereichen aktiv mitwirken. Mit einer Spende kann geholfen werden, die ehrenamtlichen Kräfte weiterhin zu schulen, damit sie den wachsenden Ansprüchen an ihre Arbeit im Katastrophenschutz, in der Flüchtlingsbetreuung und in der Breitenausbildung gerecht werden können. Mit einer Spende an das BRK kann aber auch geholfen werden, Menschen in Not zu unterstützen. Die Spenden der Sammlung bleiben in den sammelnden Gemeinschaften und werden direkt für die Arbeit vor Ort verwendet. Es ergeht die Bitte, dieses vorbildliche ehrenamtliche Engagement der Helfer in der Not zu unterstützen, wenn in den nächsten Tagen die Sammler klingeln. Dafür gilt den Spendern schon heute ein herzlicher Dank des BRK. red