Die Heckscheibe einschlagen und aus dem Auto Wertsachen stehlen – zwei solche Fälle trugen sich im Markt Wiesenttal zu. In einem Fall gelang der Diebstahl, im anderen blieb es beim Versuch.

Eine 46-jährige Frau aus Mittelfranken parkte am Mittwochnachmittag ihr Auto auf dem Wanderparkplatz an der Rosenmüllerhöhle in Muggendorf. Als sie gegen 18 Uhr an ihr Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass die Heckscheibe eingeschlagen war. Aus dem Kofferraum war ihre Handtasche samt Inhalt entwendet worden. Der Sachschaden sowie der Entwendungsschaden beträgt jeweils circa 150 Euro.

Zwischen 17 und 17.45 Uhr parkte ein 56-jähriger Mann aus dem Landkreis Haßberge seinen braunen VW Golf am Heuberg in Behringersmühle. Auch hier wurde versucht, die hintere Seitenscheibe des Autos einzuschlagen und mit einem Hebelwerkzeug zu öffnen. Es entstand aber lediglich ein kleines Loch in der Scheibe, so dass nichts aus dem Fahrzeug entwendet werden konnte. Allerdings beläuft sich der Schaden auf über 200 Euro.

Laut Polizei stehen beide Vorfälle vermutlich im Zusammenhang. Die Polizeiinspektion Ebermannstadt bittet Zeugen, welche Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich unter Telefon 09194/7388-0 zu melden. pol