Dieses Jahr hat die Hausarztpraxis Jahreiß zusammen mit den örtlichen Maltesern einen gemeinsamen Impftag in der Sport- und Bürgerhalle in Waischenfeld abgehalten. Wie aus einer Pressemitteilung der Hausarztpraxis hervorgeht, haben die Praxisverantwortlichen kürzlich den Erlös der rund 100 Impfungen an die Malteser Waischenfeld als Spende in Höhe von 3500 Euro übergeben.

„Es freut mich sehr, dass sowohl meine Mitarbeiterinnen als auch alle Helferinnen und Helfer der Malteser Waischenfeld in der Vorbereitung und am Impftag ehrenamtlich engagiert und top motiviert Hand in Hand gearbeitet haben. Aufgrund des Erfolges kann ich mir eine Wiederholung dieser Aktion durchaus vorstellen“, sagte Hausarzt Christopher Jahreiß bei der Spendenübergabe in Waischenfeld . red