Am Wochenende 17. und 18. September findet ein Handwerkermarkt im Fränkische-Schweiz-Museum Tüchersfeld bei Pottenstein statt. Der Markt beginnt jeweils um 10 Uhr und endet abends um 18 Uhr.

Nach zweijähriger Pause erfährt der Handwerkermarkt sein Comeback. Rund 20 Aussteller präsentieren ihr Handwerk in den Museumsgebäuden und im malerischen Museumshof.

So können Besucher der Kerzenzieherin über die Schulter schauen, dem Glasbläser beim Formen von filigranen Glasfiguren zuschauen und den Schmied bestaunen, wie er in seiner Esse Eisen erhitzt und dann auf dem Amboss unter Getöse und kräftigen Hammerschlägen in die Form bringt. Es sind noch viele andere Stände zu sehen. Kinder können sich am Samstag auf einen Luftballonwettbewerb und am Sonntag auf die Märchenerzählerin freuen. Für Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt.

Freier Eintritt für Kinder

Der Museumseintritt inklusive des Markteintritts beläuft sich auf fünf Euro pro Erwachsener. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre erhalten kostenfreien Eintritt. Jeweils von 10 bis 11.30 Uhr gibt es für Familien mit Kindern unter zehn Jahren komplett freien Eintritt. „Diese „Happy Hour“ habe sich schon in der Vor-Corona-Zeit großer Beliebtheit erfreut, sagt Museumsleiter Jens Kraus.

Sonderausstellung

Am Marktwochenende können Besucher zum letzten Mal die aktuelle und sehr gut besuchte Sonderausstellung „Frauen und Kinder im Mittelalter“ anschauen. Die Ausstellung endet mit dem Handwerkermarkt. red