Über 30 Jahre selbstständiger Meister im Friseurhandwerk und jahrzehntelanges herausragendes Engagement für die Ausbildung junger Friseure : Für diese Lebensleistung wurde der Forchheimer Axel Meininghaus mit dem Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer für Oberfranken und von der Bayerischen Staatsregierung mit der Ehrenurkunde als verdienter Ausbilder ausgezeichnet.

Auch Klaus Müller aus Hallerndorf wurde mit dem Goldenen Meisterbrief ausgezeichnet. Als selbständiger Elektroinstallateurmeister bewies er über 30 Jahre lang, dass er nicht nur ein Meister seines Faches ist, sondern, dass er auch Verantwortung für Menschen und die Gesellschaft übernommen hat.

Im Rahmen eines Abendessens mit der Vorstandschaft der Kreishandwerkerschaft Forchheim wurden den beiden Innungsmeistern von Kreishandwerksmeister Werner Oppel die Urkunden überreicht. In seiner Ansprache stellte der Kreishandwerksmeister die außerordentliche Lebensleistung der Geehrten heraus. Die Auszeichnungen seien dabei sinnbildlich die Lorbeeren, die Handwerksmeisterinnen und -meister nach vielen Jahren des Engagements, Durchhaltevermögens und Leistungswillens ernten. Diese Meistergeneration verkörpere menschliche Basiswerte wie Pflichtbewusstsein, Treue und Ehrlichkeit und sei damit Vorbild für die heutige Jugend.

Werner Oppel beglückwünschte die Geehrten im Namen des gesamten oberfränkischen und Forchheimer Handwerks .

Insgesamt wurden elf Handwerksmeisterinnen und -meister aus dem Landkreis Forchheim im Jahr 2020 von der Handwerkskammer für Oberfranken mit dem Goldenen Meisterbrief ausgezeichnet. Verliehen wird er an jene Handwerker , die das 65. Lebensjahr vollendet haben, eine mindestens 30-jährige ununterbrochene selbstständige Tätigkeit nachweisen und zur Führung des Meistertitels berechtigt sind. Aufgrund der Corona- Pandemie konnte diese hohe Auszeichnung jedoch nicht wie gewohnt im Rahmen einer Feierstunde übergeben werden.

Neben Meininghaus und Müller haben aus der Region Forchheim folgende Handwerksmeisterinnen und -meister im Jahr 2020 den Goldenen Meisterbrief erhalten: Friseurmeisterin Antje Deißenberger, Werkzeugmachermeister Horst Dorsch, Brauerin Helga Dotterweich, Fleischermeister Hans Gundel, Friseurmeisterin Hannelore Haase, Fleischermeister Martin Hubert, Radio- und Fernsehtechnikermeister Wilhelm Lorenz, Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister Roland Reichel und Zupfinstrumentenmachermeister Wolfgang Teller.

Patricia Leistner