„Wir durften nicht mehr singen“, erklärte Vorsitzende Barbara Schmitt in ihrer Rückschau in der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Hausen . Auch die Sänger zwang die Corona-Pandemie nahezu zur Untätigkeit.

Im März 2020 fand die letzte Singstunde statt, danach gab es nur noch Geburtstagsbesuche bei Vereinsmitgliedern. Nach der völlig unerwarteten Kündigung zweier Chorleiterinnen für Kinder stand man da: Erst die intensive Suche nach einer neuen Chorleiterin für den Kinderchor „Chorili“ war mit Maria Klaper erfolgreich.

Über einige Aktivitäten in den beiden vergangenen Jahren berichtete Schriftführerin Julia Zenk. So fand 2021 nur eine Sitzung statt, in der vorrangig die Ehrenamtspauschale diskutiert wurde.

Chorleiter Christof Goger erinnerte daran, dass in der Pandemie nur wenig möglich war. Die Menschen müssten sich jetzt erst wieder an das Kulturleben gewöhnen, meinte er: „Wir müssen alles um uns herum vergessen und über die Musik und Harmonie wieder zusammenfinden. Und wenn es nur ein kleines Konzert ist.“ Besonders erfreut zeigte er sich darüber, dass nach Ostern wieder Singstunden in Präsenz stattfinden können.

Dritter Bürgermeister Johannes Stadter wünschte den Sängern, dass der Chor 2022 sein Programm voll gestalten könne.

Geschäftsführer Werner Löblein vom Fränkischen Sängerbund sparte nicht mit Lob für Dirigenten Christof Goger und für den Gesangverein , bevor er aktive und passive Mitglieder auszeichnete. Für zehn Jahre Singen im Fränkischen Sängerbund wurden Elisabeth Kutil, Georg Buschner und Petra Arneth ausgezeichnet.

Als Selbstverständlichkeit erachtete es Vorsitzende Barbara Schmitt , dass der Verein auch passive Mitglieder für ihre langjährige Treue ehre. Seit 60 Jahren ist Manfred Drummer dabei. 50 Jahre unterstützen den Verein Maria Heilmann und Gerda Wagner. Für 40 Jahre wurden Georg Buschner und Armin Krämer geehrt. Die 25 Jahre machten Alfons Kupfer sowie Monika Singer voll.

Die Neuwahlen bestätigten den bisherigen Vorstand: Vorsitzende Barbara Schmitt , Stellvertreterin Maria Kupfer, Schriftführerin Petra Arneth und Kassiererin Julia Zenk.

Karl Heinz Wirth