Aus jungen, motivierten Mitgliedern der Ortsgruppe Forchheim setzt sich der neue Vorstand der Wasserwacht zusammen. Als erste Vorsitzende in der Geschichte der Wasserwacht Forchheim ist Franziska Hohe nun die Nachfolgerin von Richard Reickersdorfer.

Christina Hohe hat den Posten der stellvertretenden Vorsitzenden übernommen. Die Technische Leitung des Vereins setzt sich nun aus Jonas Hubrich (1.), Isabell Mundo (2.) und Jonas Schmid (3.) zusammen. Als Jugendleiterinnen wurden von den Kindern und Gruppenleitern Simone Kolb und Lena Samel gewählt. Hinzuberufen wurden Konrad Oberfeld (Arzt), Julian Hagedorn (Öffentlichkeitsarbeit) und Katharina Mundo (u.a. Koordination Kinder- und Jugendtraining).

Nahezu alle Mitglieder des Vorstands waren bereits als Kinder in der Wasserwacht aktiv. Vor allem den Übergang von der Jugendgruppe in den aktiven Dienst im Verein möchte der neue Vorstand zusammen mit den vielen erfahrenen aktiven Mitgliedern sowie den 21 gewählten Gruppenleitern voranbringen. red