Eisenbahner haben sich durch ihren früheren Kollegen Otto Audenrith eine Organisation ausgesucht, um 500 Euro aus der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) Betriebsgruppe Netz für die Menschen in der Ukraine zu spenden.

Mit dem Missionsverein „Lasst uns gehen“ war Audenrith erst kürzlich vor Ort. Das hat die Betriebsgruppe dazu erwogen, die Spende an den Verein zu übergeben. Andreas Jähne und Klaus Obst überreichten im Auftrag der BG die Summe an Audenrith. red