Ein nicht alltäglicher Unfall hat sich am Mittwochabend auf der Kreisstraße BT 1 im Gemeindegebiet Mistelgau ereignet. Ein 75-jähriger Rentner rangierte mit seinem Traktor , an dem ein Heckcontainer angebracht war, auf seinem Grundstück. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet er dabei mit dem Anbauteil auf öffentlichen Verkehrsgrund und touchierte hierbei das Fahrzeug eines 48-Jährigen aus dem westlichen Landkreis Bayreuth. Durch die Wucht des Anstoßes überschlug sich das Auto und der Heckcontainer wurde vom Unterlenker des Traktors abgerissen. Sowohl der Unfallverursacher als auch der Geschädigte wurden verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus überstellt werden. Die Verletzungen waren nicht so schwerwiegend wie zunächst vermutet, so dass die Personen das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Nach ersten Schätzungen entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von 8000 Euro. Erschwerend kommt hinzu, dass der Traktor weder versichert noch zugelassen war, weshalb sich der Fahrer neben diversen straf- und verkehrsrechtlichen Verstößen auch wegen einer Übertretung nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten muss. Die Polizei Bayreuth-Land hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.