Der Fränkische-Schweiz-Hauptverein (FSV) lud nach längerer Corona-Unterbrechung wieder zu einer Mitgliedersammlung ein. Dazu hatten sich über 80 Heimatfreunde im Gasthof „Schuhmann“ in Gosberg eingefunden. Ein wesentlicher Tagesordnungspunkt war die Ernennung von Walter Tausendpfund, langjähriger Vorsitzender des Kulturausschusses, zum Ehrenmitglied.

Tausendpfund hat bisher alle Auszeichnungen , welche die Ehrenordnung des Heimatvereines vorsieht, schon bekommen. Diese waren Gold mit Kranz (1989). der Ehrenschild (1992) und der Kulturpreis (1997).

Die Laudatio auf den Heimatfreund aus Pegnitz hielt FSV-Hauptvorsitzender, Reinhardt Glauber. So stand im Mittelpunkt seiner Tätigkeiten die Schriftleitung der Vereinszeitschrift. 33 Jahre habe er diese Aufgabe mit Herzblut erfüllt. Walter Tausendpfund habe mit seiner kulturellen und heimatkundlichen Arbeit dem Verein ein Gesicht gegeben.

Der Geehrte selbst gestand, als Jugendlicher einmal Journalist werden zu wollen. „Diesen Traum hat mir der Fränkische-Schweiz-Verein ermöglicht“, so seine Worte. Die Schriftleitung der Zeitschrift hat nun Robert Schäfer zusammen mit der Geschäftsstellenleiterin Stefanie Bezold übernommen.

Glauber erinnerte in seinem Rechenschaftsbericht daran, dass vor 75 Jahren die Wiedergründung des Vereins in Muggendorf erfolgte. Deshalb werde der „Tag der Heimat“ im September in Muggendorf stattfinden.

Beim Arbeitskreis Heimatkunde hat es eine Veränderung gegeben. Die Nachfolge des langjährigen Leiters der Bibliothek Fränkische Schweiz, Hans Weisel, trat Georg Knörlein an. Auch heuer soll wieder eine Schmuckziegelverleihung stattfinden. Anmeldeschluss ist der 15. Mai. Enttäuscht zeigte sich Glauber darüber, dass für die Leitung der Arbeitskreise Volksmusik, Bauen und Gestalten sowie Naturschutz bisher niemand gefunden werden konnte. Gleiches gelte für den Jugendbereich. Das Leader-Projekt „Fränkische Schweiz – Qualitätswanderregion mit besonderem Kultur- und Gesundheitsprofil“ befinde sich auf der Umsetzungsebene.

In der Versammlung fanden auch Neuwahlen statt. Sie brachten folgendes Ergebnis: Reinhardt Glauber (Vorsitzender), Stefan Förtsch, Walter Tausendpfund, Ludwig Bäuerlein (gleichberechtigte Stellvertreter), Helmut Taut (Schatzmeister), Michael Stumpf (Schriftführer), Robert Schäfer (Schriftleiter), Erika Strigl (Betreuung Homepage).Die Bereiche des Hauptwege-und Hauptwanderwartes wollen Arbeitsgruppen übernehmen. Im Berichtszeitraum fanden 95 Wanderungen mit 1444 Teilnehmern statt. Das war der Wanderstatistik von Oliver Hobuß zu entnehmen. hl