Montagnacht haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth auf der A 9 in Richtung München am Autobahnparkplatz Sperbes einen Kleintransporter mit polnischer Zulassung kontrolliert. Da der 19-jährige Fahrzer drogentypische Auffälligkeiten zeigte, wurde ein Drogenvortest mittels Urinabgabe durchgeführt. Als der Beamte sich kurz umdrehte, um die Utensilien aus dem Streifenwagen zu holen, warf der Fahrer geringe Mengen Amphetamine und Marihuana , welche er in seiner Unterhose versteckt hatte, unter den Kleintransporter. Dies fiel den Beamten jedoch auf, so dass das Betäubungsmittel sichergestellt werden konnte. Weiterhin verlief der Drogentest positiv auf THC und Amphetamine, so dass eine Blutentnahme im Klinikum Pegnitz folgte. Gegen den jungen Mann wurden ein Ermittlungsverfahren wegen der Verstöße gegen das s Betäubungsmittelgesetz und Straßenverkehrsgesetz eingeleitet. pol