125 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen der Realschule Ebermannstadt haben ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Die feierliche Übergabe erfolgte im Klassenverband, so dass alle Schülerinnen und Schüler von ihren stolzen beziehungsweise erleichterten Eltern begleitet werden konnten.

Jeweils ein Vertreter der Schulleitung und des Elternbeirats sowie die Klassenleitungen beglückwünschten die Schüler zu ihren teils herausragenden Leistungen, allein drei Mal wurde die Traumnote 1,0 erreicht. 54 der Absolventen konnten eine 1 vor dem Komma erzielen, wobei darunter 30 einen Schnitt von 1,5 und besser erreichten.

Eingerahmt wurden die fünf Zeugnisübergaben durch Fotos aus dem Schulleben, musikalische Beiträge und auch von „Almut und Rita“, die Antwort aus der Fränkischen Schweiz auf „Waltraut und Mariechen“. Der Elternbeirat überreichte allen Schülern eine Sonnenblume mit finanziellem Zuschuss für die am Abend folgenden Feiern im privaten Bereich.

Besonders ausgezeichnet wurden die neun Jahrgangsbesten: Carola Audenrith (1,00), Nele Eichenmüller (1,00), Lisa Wohlfahrt (1,00), Fidan Horoz (1,08), Evi Brendel (1,09), Johanna Endres (1,09), Simona Karl, (1,09), Luisa Keller (1,09) und Mia Postler (1,09).

red