Den Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen der Grundschule Ehrenbürg wurde etwas ganz Besonderes geboten: Die Bamberger Skatefreunde hatten Boards und Schutzausrüstung mitgebracht und hielten bei bestem Wetter einen Skatekurs ab.

Zuerst wurden die Grundlagen wie richtiges Hinfallen und Verhalten im Skatepark gezeigt. Dann ging es auch schon ans Fahren und die ersten Tricks. Die Kinder fanden sich schnell auf dem ungewohnten Sportgerät zurecht und waren mit Feuereifer bei der Sache.

Die Tricks können schon bald im neu gebauten Skatepark Forchheim geübt werden. Auch bei den Olympischen Spielen in Tokio, bei denen Skateboarding zum ersten Mal vertreten sein wird, können sich die Kids die neusten Tricks abschauen. red