Heiß war es hergegangen auf der Schießstätte des „ Schützenvereins Andreas Hofer Wiesenthau “. Nach der Corona-Zwangspause hatte das traditionelle Königsschießen zahlreiche Sportschützen an die Stände gelockt, die um die Königswürde, Pokale und Preise kämpften. Da wurde gemessen, gefeilscht und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Nach spannenden Wettkämpfen lüftete Schützenmeisterin Lena Soutschek das bestens gehütete Geheimnis um die neuen Würdenträger. Gerhard Kaul glückte auf der Königsscheibe das beste Blattl (234-Teiler). Er wurde damit Andreas-Hofer-Schützenkönig. Lena Soutschek verteidigte ihren Titel und darf sich nach einem 190-Teiler erneut Schützenkönigin nennen. Zudem machte sie das Rennen um den Vereinspokal der Frauen mit einem 23-Teiler. Jugendkönigin wurde zum dritten Mal in Folge Lena Fälkel, die zudem beim Jugendpokal den besten Schuss abgab (197-Teiler). Den Königstitel bei den Luftpistolen holte sich Melanie Grunwald mit einem 362-Teiler. Seniorenkönig darf sich nach einem 391-Teiler Heinrich Nögel nennen.

Christian Neumann holt den Pokal

Viel Elan hatten die Sportler beim Vereinspokalschießen bewiesen: Mit einem 241-Teiler ging der begehrte Pokal bei den Schützen an Christian Neumann und bei den Senioren an Günter Nögel.

Bei dem beliebten Familienpokal zielten Franziska und Gerhard Kaul mit 136-Teilern am erfolgreichsten. Auf der Bierscheibe hatte Gerhard Kaul mit einem 23-Teiler die Nase vorne und die besten Sachpreise sicherten sich Christian Neumann mit einem 33-Teiler und bei der Jugend Lena Fälkel mit einem 367-Teiler.

Den besten Schuss beim Königsschießen, einen 18-Teiler, hatte Franziska Kaul abgegeben. Vorsitzender Johannes Pieger freute sich, dass die Andreas-Hofer-Schützen beim VG-Schießen so erfolgreich waren. Bei bester Stimmung und Geselligkeit ließ die Schützenfamilie ihren Königstag mit dem Königsball ausklingen.

Heidi Amon