Endlich lebt die Tradition in Effeltrich wieder ohne Corona-Beschränkung. Es gibt einen Neuanfang mit altem Brauch in alten Trachten : Am Donnerstag, 16. Juni, 9 Uhr, findet die Fronleichnamsprozession in Effeltrich wieder statt.

Verbunden damit ist eine Ausstellung über den Ehrenbürger und Geistlichen Rat Georg Jung , vielen bekannt als Reiterpfarrer. Heuer hätte er drei große Jubiläen: geboren vor 125 Jahren, Priesterweihe vor 100 Jahren und erster Pfarrer der Pfarrgemeinde Effeltrich vor 95 Jahren. Jung kam nach Effeltrich in ein Dorf mit Trachten und lenkte Jahrzehnte die Geschicke seiner Pfarrei. Er taufte Generationen, führte sie zur Kommunion und viele bis zum letzten Gang. Er war 63 Jahre lang Seelsorger in Effeltrich und Gaiganz und verstarb am 12. Dezember 1984.

Bilder und Dokumente aus dieser Zeit sind in einer Ausstellung der Pfarrgemeinde zu sehen. Im Pfarrsaal gleich neben der Kirche wird diese Ausstellung am Donnerstag von 11.30 bis 16 Uhr und am Sonntag, 19. Juni, von 13 bis 16 Uhr präsentiert. Die Prozession in Gaiganz findet bereits am Mittwoch, 15. Juni, 18 Uhr, statt. red