Daniela Singer übernahm die Leitung des Distriktes 1950 von Rotary. Seit 1. Juni ist die neue Governor für 69 Clubs in Franken und Thüringen zuständig. Die Position wird routinemäßig jedes Jahr neu besetzt. Das gilt auch für die Präsidenten der einzelnen Clubs. Daniela Singer löst Heribert Trunk ab, der den Distrikt von Juli 2020 bis Juni 2021 geführt hat.

Die 1972 geborene Daniela Singer ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin der Schmetterling Reise- und Logistik GmbH, wohnt in Obertrubach und ist Chartermitglied des Rotary Clubs Fränkische Schweiz-Wiesenttal. Sie ist seit 2009 bei Rotary und vielfältig gesellschaftlich engagiert. Das diesjährige rotarische weltweite Motto „Serve to change lives“ nimmt Daniela Singer voll für sich in Anspruch. Sie sagt: „Durch mein Engagement bei Rotary habe ich sehr viele positive Veränderungen erleben dürfen – und habe dabei die Erfahrung gemacht, dass im Geben großer Reichtum liegt.“

Die neue Governor war neben dem Einsatz in ihrem Heimatclub jahrelang im Distrikt-Beirat tätig. Sie hat sich besonders um den Jugenddienst verdient gemacht. Daniela Singer ist verheiratet und hat zwei Kinder .

Rotary hat weltweit 1,2 Millionen Mitglieder in 36 200 Clubs. Es gibt 560 Distrikte , an deren Spitze ein jeweils für ein Jahr gewählter Governor steht. Ihm zur Seite steht ein sogenannter Distrikt-Beirat. Rotary setzt sich über Ländergrenzen hinweg für kulturellen und gesellschaftlichen Austausch ein. Von weltweiten, aber auch regionalen Hilfsprojekten der Clubs profitieren zum Beispiel soziale Einrichtungen, Notleidende, Kranke, Umwelt und Natur. Hervorzuheben sind die durch Rotary organisierten Auslandsaufenthalte für Jugendliche . red