Bereits im Jahr 1975, unmittelbar nach Abschluss der Schule, begann Christine Hamatna als junge Vorpraktikantin im damaligen Kindergarten St. Johannis in der Bayreuther Straße. Sobald sie ihre Ausbildung zur Erzieherin beendet hatte, kehrte sie nach St. Johannis zurück.

Ihr gesamtes Berufsleben von über 40 Jahren stellte die engagierte Erzieherin in St. Johannis in den Dienst der Kindererziehung . Viele Generationen von Kindern hat sie begleitet und für das Leben „stark gemacht“.

Von 2005 bis zum Jahr 2015 leitete Christine Hamatna die Einrichtung. In diese Zeit fiel der Neubau des Kinderhauses St. Johannis in der Zweibrückenstraße. Hier konnte sie ihre große Erfahrung und ihre pädagogischen Ziele einbringen und dem neuen Haus ihren Stempel aufdrücken.

Am vergangenen Sonntag wurde Christine Hamatna im Rahmen eines Dankgottesdienstes mit anschließendem Empfang feierlich aus dem aktiven Dienst verabschiedet. red