Seit 2001 sind Bourbon Street unterwegs und noch immer weit weg davon, alles des Musikers Sting gespielt zu haben. Vor allem, da der Meister selbst seit ein paar Jahren wieder neue Songs vorlegt. Dennoch werden sie nicht müde, sich durch sein Repertoire zu arbeiten, und wie auch Sting selbst packen sie einige Klassiker immer wieder in ein neues musikalisches Gewand. Die Musikgruppe spielt am Samstag, 2. April, 20 Uhr, unter dem Titel „The Music of Sting and The Police “ im

Jungen Theater Forchheim , Kasernstraße 9. Mittlerweile spielt die Band keine Covers, sondern erweist mit ihren eigenen Versionen dem musikalischen Vorbild die Referenz. Für ihren Auftritt im Jungen Theater bringen Christoph Cramer (Drums), Mathias Roth (Bass und Gesang) und Rainer Turba (Gitarre und Gesang) zwei Gastmusiker mit: Hannes Stegmeier (Gitarre und Gesang) und Alex Köhler an den Tasten. Eintrittspreise 15 Euro, ermäßigt 13 Euro, Vorverkauf  unter www.jtf.de. Foto: Ulli Raab