Am Sonntagabend haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth am Autobahnparkplatz Sophienberg in Fahrtrichtung München einen Kleinbus mit polnischer Zulassung kontrolliert. Da es aus dem Fahrzeuginneren nach Marihuana roch, wurden das Fahrzeug und die Fahrzeuginsassen durchsucht. Hierbei wurde zunächst bei einem 36-jährigen polnischen Trockenbauer eine geringe Menge Marihuana in einer Tasche gefunden. Im weiteren Verlauf der Durchsuchung wurde zudem in einer Umhängetasche in einer Kaugummidose versteckt eine geringe Menge Amphetamin entdeckt. Dieses konnte dem 23-jährigen Beifahrer zugeordnet werden. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und beide Männer wurden wegen des Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Sie mussten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro hinterlegen.