Eine Streifenbesatzung der Forchheimer Polizei hat am Samstagnachmittag

in der Bayreuther Straße, nahe des Forchheimer Bahnhofes, einen 26-Jährigen auf frischer Tat dabei ertappt, wie dieser die dortigen Lärmschutzwände mit Farbe besprühte und dabei offenbar einige Graffiti anbringen wollte. Der junge Mann konnte im Rahmen einer Fahndung festgenommen werden. Bei seiner Festnahme hatte dieser an den Wänden bereits einen Schaden von rund 2000 Euro verursacht. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.