Den richtigen Riecher hatten Polizeibeamte am Dienstagvormittag bei einer Durchsuchungsmaßnahme im Forchheimer Stadtteil Buckenhofen . In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses fanden sie Rauschgift und dazugehörige Utensilien sowie Bargeld in szenetypischer Stückelung. Die Kriminalbeamten waren zunächst aufgrund einer anderen Sache gegen 8 Uhr in dem Mehrfamilienhaus. Hier bemerkten sie eine unverschlossene Tür, aus der Marihuanageruch zog. Die Ordnungshüter erwirkten einen Durchsuchungsbeschluss bei der zuständigen Staatsanwaltschaft und betraten anschließend die Wohnung. Neben Marihuana und Methamphetamin im jeweils zweistelligen Gramm-Bereich fanden sie auch dazugehörige Rauschgiftutensilien, mehrere Mobiltelefone und Bargeld, welches laut Polizeipräsidium Oberfranken aufgrund der Stückelung offensichtlich aus Drogengeschäften stammt. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher. Der 39-jährige Wohnungsinhaber muss sich nun aufgrund mehrerer Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.