In vollem Gange sind die Arbeiten für den behindertengerechten Eingang zum Rathaus in Unterleinleiter . Die Rampe bauten die Bauhofmitarbeiter selbst. Was noch fehlt, ist das Geländer .

Im Haushaltsplan sind dafür heuer 10 000 Euro eingestellt. So können dann auch Rollstuhlfahrer das Rathausinnere problemlos erreichen.

Bewegungsparcours

Der Gemeinderat stimmte dem geplanten Bewegungsparcours mit Spielgeräten für Erwachsene zu, der vom Spielplatz am Dürrbach bis zum Sportplatz an der Mehrzweckhalle führen soll. Für die Erstanschaffung der Spielgeräte sind 6000 Euro vorgesehen. 4100 Euro gibt es dafür Förderung von der Integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) „Fränkische Schweiz aktiv“.

„Wenn sich noch Sponsoren finden, können noch weitere Spielgeräte angeschafft werden, denn am fehlenden Platz liegt es nicht“, betonte der Rathauschef Alwin Gebhardt (DWV). Der Bürgermeister gab auch bekannt, dass er 20 Fahrradständer gegen eine Brotzeit geschenkt bekommen habe, die demnächst im Gemeindegebiet aufgestellt werden. Gebhardt (DWV) teilte mit, dass das gemeindliche Fischwasser verpachtet werden soll und dass das Holz für den Bau der Garage am Feuerwehrhaus Dürrbrunn wegen akuter Holzlieferprobleme selbst im Gemeindewald eingeschlagen wurde.

Andrea Ott und Resi Jarosch dankte er für das Schmücken der Osterbrunnen in Unterleinleiter und Dürrbrunn. Gebhardt überreichte ihnen einen kleinen Geldbetrag, um mit ihren Teams gemeinsam Essen gehen zu können.

Ingenieur Max Brust vom Ingenieurbüro Weyrauther berichtete über aktuelle Projekte in der Gemeinde. Sollte die in Kürze beginnende Probebohrung für den neuen Tiefbrunnen der Eigenwasserversorgung erfolgreich sein und dieser dann auch gebaut werden, werde am Störnhofer Berg auch ein Hochbehälter gebaut. Laut Gebhardt stehen die Verhandlungen zum Kauf des Grundstücks, auf dem der neue Brunnen errichtet werden soll, mit der evangelischen Pfründeverwaltung kurz vor dem Vertragsabschluss. Eine Sondergenehmigung für die Fällung der Bäume liege bereits vor. „Wenn nach der Probebohrung Qualität und Quantität des Trinkwassers passen, können wir den neuen Brunnen bauen“, zeigte sich der Rathauschef optimistisch . tw