Beim 18. Baiersdorfer Krenmarkt am Sonntag, 18. September, steht die Altstadt von 10.30 bis 18 Uhr unter dem Motto „ Meerrettich und mehr für gesundes Leben“ ganz im Zeichen der scharfen Wurzel. Bereits seit dem 15. Jahrhundert liegt die scharfe Tradition des Meerrettichs in Baiersdorf begründet.

Der Nürnberger Markgraf Johann brachte der Sage nach die scharfe Wurzel nach Franken. Seit jener Zeit befindet sich rund um Baiersdorf das traditionsreichste Krenanbaugebiet der Welt.

Der Krenmarkt bildet den traditionellen Auftakt für die Meerrettichernte. Um 11 Uhr eröffnet die Bürgermeisterin Eva Ehrhardt-Odörfer den Markt. Zur Seite steht ihr die bayerische Meerrettichkönigin Theresa I. Auf dem Festgelände finden sich auch viele landwirtschaftliche und handwerkliche Erzeugnisse. Die Altstadt ist von Samstag, 10 Uhr, bis Sonntag, 20.30 Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt. red