Beamte der Polizeiinspektion Forchheim haben am Donnerstagnachmittag in Heroldsbach beschädigte Reste von asbesthaltigen Wellzementplatten festgestellt. Diese wurden von einer 63-Jährigen zur provisorischen Abdeckung von Brennholz verwendet. Es dürfte sich um eine Gesamtmenge von mindestens 300 Kilogramm handeln.