Bei der Aktion "FreiZahlTag" von Radio Bamberg und der Sparkasse Forchheim hat der Förderverein der Sanitätsbereitschaft Forchheim 500 Euro erhalten. Mit dem Gewinn kann nun die Anschaffung eines neuen automatischen externen Defibrillators (AED) der BRK Bereitschaft Forchheim gefördert werden.

Wie der Verein schon bei der Gewinnbekanntgabe erläuterte, können solche Investitionen nicht immer vollständig durch das Bayerische Rote Kreuz getragen werden, so dass zusätzliche Förderungen wie aus Mitteln des Fördervereins nötig sind, um die Ausrüstung stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden konnte der Förderverein bereits in der Vergangenheit auch andere Anschaffungen bezuschussen oder zusätzliche Ausstattung spenden.

Geld übergeben

Kürzlich haben die beiden Vorsitzenden Gerhard Hoch und Helmut Karg 500 Euro an den Bereitschaftsleiter der BRK Bereitschaft Forchheim , Sebastian Wolf, übergeben. "Durch den frühzeitigen Einsatz eines AED kann im Falle eines Herzstillstandes Leben gerettet werden kann", erläuterte Hoch den Einsatz des Gerätes. Umso mehr hoffen Spender wie Empfänger, dass das Gerät möglichst selten zum Einsatz kommen muss. red