Seit dem Kriegsbeginn in der Ukraine haben einige Hunderte geflüchtete Menschen in der Fränkischen Schweiz eine neue Heimat gefunden – viele von ihnen sind in Obertrubach und Behringersmühle in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht. Alle schulpflichtigen Kinder besuchen die Grund- und Mittelschule in Gößweinstein und sind dort in zwei Willkommensgruppen eingeteilt.

Zusätzlich besuchen ukrainische Kinder die Schule, die in den beiden Gemeinden oder in Pottenstein privat eine Wohnung gefunden haben.

Im kommenden Schuljahr 2022/23 werden die ukrainischen Grundschüler in die Klassen der Grundschule integriert. Für die Mittelschule wird es voraussichtlich zwei Willkommensklassen geben.

130 Anmeldungen

Nach der Schule werden auch im kommenden Schuljahr fast alle ukrainischen Schülerinnen und Schüler die Offene Ganztagsschule (OGTS) in Gößweinstein besuchen, die sich somit auf circa 30 Prozent mehr Kinder in kurzer Zeit einstellen muss. Derzeit liegen 130 Anmeldungen für die OGTS vor, 35 davon sind von ukrainischen Kindern .

Trotz der schon bisher stattfindenden Integration der ukrainischen Schülerinnen und Schüler und der Kooperation von Schulleitung und OGTS stellt die große Anzahl von Anmeldungen die Schulleitung und die Betreuer der OGTS vor große Herausforderungen. Vor allem personell müsse das Team der OGTS schnellstmöglich aufgestockt werden. Interessierte, gerne auch mit ukrainischen/russischen Sprachkenntnissen, können sich bei der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Forchheim melden, dem Träger des Offenen Ganztagsangebots.

Wie gut die Integration bereits stattfinde, zeige sich laut Pressemitteilung der Awo in allen Klassenstufen. In einigen Fächern wie Sport, Soziales und Technik finden bereits Kooperationen zwischen den regulären Klassen und den Willkommensgruppen statt, so dass bereits viele Freundschaften geschlossen wurden.

Viele der geflüchteten Familien können sich ein Leben hier vorstellen, andere hoffen, dass sie bald wieder in die Ukraine zu ihren Angehörigen zurückkehren können. Wie schnell jedoch dieser Wunsch erfüllt wird, kann im Moment keiner sagen.

Besuch im Freizeitpark

Dieser Tage besuchten einige ukrainische Schülerinnen und Schüler zusammen mit einigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Offenen Ganztagsschule den Freizeitpark Schloss Thurn. red