Seit 1990 gibt es die Kindertageseinrichtung im Ortsteil Drügendorf. Zu Beginn waren 17 Kinder in der Kita , die damals eine Gruppe hatte. Manche dieser Kinder sind heute noch mit der Einrichtung verbunden, als Kindergarteneltern oder als Onkel bzw. Tante eines Kindes.

In den Folgejahren kamen hier bis zu 40 Kinder unter und auch eine Notkrippengruppe fand zeitweise ihren Platz. Anfang 2019 stand dann ein Umzug an. Eine neue zweigruppige Einrichtung mit Krippen- und Kindergartengruppe wurde bezogen. Und was passierte mit dem alten Schulhaus? Hier toben und lachen noch immer Kinder, denn zum September 2019 fand hier nochmals vorübergehend eine Kindergartengruppe ihren Platz. Aktuell hat die Einrichtung drei Gruppen und 62 Plätze in zwei Häusern.

Zum 30. Jubiläum gab es viel zu feiern – und das eigentlich schon im vergangenen Jahr. In diesem Jahr wollten die Verantwortlichen den Jahrestag nicht wieder verschieben, deshalb fand dieser Tage eine „Jubiläumswoche to go“ statt.

Hierbei konnten sich interessierte Besucher über die Historie der Häuser und Kita-Projekte aus den vergangenen dreißig Jahren informieren. Die Kinder bekamen ein Marienkäfer-Bastelset und an einer Tombola gab es viele kleine Sofortgewinne.

Spende von 2000 Euro

Eine Luftballonkünstlerin von Nicfri-Events begeisterte die Kinder, indem sie ihnen die Luftballons ihrer Wahl bastelte. Ein weiteres Highlight war die Spendenübergabe von 2000 Euro durch den Stammtisch „Goldner Löwe“. red