Die Vereinigten Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg loben auch in diesem Schuljahr den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis "Neue Lernkultur" aus. Besonders bevorzugt werden Projekte, deren Konzepte auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. Förderwürdig sind ebenso nachahmenswerte Projekte, die eine anregende Breitenwirkung haben oder Projekte, die erstmalig angestoßen werden, aber auf Dauerhaftigkeit angelegt sind. Alle Schulen im Geschäftsgebiet der Bank können am Wettbewerb teilnehmen. Über die jeweilige Schulleitung oder unter www.raibank.de/foerderpreis gibt es den Förderantrag. Die Abgabefrist endet am 30. März 2020. red