Obertrubachs Dritter Bürgermeister Erwin Eichler (CSU) hat jetzt in Berlin vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt (CSU), den Förderbescheid für Beratungsleistungen und Planungskosten für den Breitbandausbau in Höhe von maximal 50 000 Euro überreicht bekommen.
Die Gemeinde Obertrubach bekommt damit den sogenannten Masterplan, eine Überplanung der ganzen Gemeinde für den zukünftigen Ausbau des Glasfasernetzes bis in jedes Haus (FTTH), zu 100 Prozent aus Bundesmitteln gefördert.
Am selben Tag hat Bürgermeister Markus Grüner (CSU) zusammen mit seinen Kollegen aus Egloffstein und Gößweinstein den vom Bayerischen Förderprogramm unterstützen Breitbandausbau bis in jede Ortschaft (FTTC) in Betrieb genommen. red