Die Flurnamen des gesamten Landkreises systematisch zu erfassen und allen Interessierten zugänglich zu machen, hat sich der Historische Verein Landkreis Haßberge vor zehn Jahren zur Aufgabe gemacht. Wie der Historische Verein mitteilte, haben sie nun alle Gemeinden des Kreises erfasst. Ein vorläufiges Resümee gab es im Rügheimer Schüttbau.
Vorsitzender Wolfgang Jäger machte klar, dass ein solches Projekt niemals ein Ende hat. Ständig entdecke man neue Flurnamen in den Archiven. Auch die Sprachforschung entwickle sich stetig weiter und liefere neue Erkenntnisse, was die alten Begriffe zu erzählen haben. Wie wichtig die Erfassung ist, werde schnell klar, wenn man bedenkt, dass aktuell nur noch ein Bruchteil der Grundstücke und Felder namentlich bekannt ist.