Forchheim — Zu einem Missverständnis zwischen Brummi-Fahrern kam es am Freitag an der Autobahneinfahrt der A73 bei Forchheim-Nord. Um 18.50 Uhr wollte ein 35-Jähriger aus Unterfranken mit seinem Sattelzug in Richtung Suhl einfahren. Am Beginn des Einfädelungsstreifens blinkte er nach links. Ein unbekannter Lkw-Fahrer wechselte den Fahrstreifen nach links, um den Sattelzug das Einfahren zu ermöglichen. Während der Sattelzug aus Hassfurth auf die Hauptfahrbahn wechselte, wurde er vom Lkw überholt. Der scherte dann jedoch zu früh nach rechts ein und stieß mit seinem Anhänger gegen den linken Außenspiegel des Sattelzuges. Um Schlimmeres zu verhindern wich der Sattelzug-Lenker nach rechts aus, geriet gegen die Schutzplanke und stieß mit seinem rechten Außenspiegel gegen ein Verkehrszeichen. Der Überholer fuhr weiter und entfernte sich von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von 5000 Euro. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet Zeugen, sich unter Tel. 0951/9129-510 zu melden.