Am Mittwochabend konnte eine Streifenbesatzung einen 26-Jährigen dabei beobachten, wie er mit seinem Fahrzeug auf der Südbrücke fuhr und mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Arnshausen seine Fahrt fortsetzte. Auf die Anhaltesignale des nachfolgenden Streifenwagens reagierte der Fahrer nicht. Erst in einer Sackgasse endete die Flucht. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem konnte die Streifenbeamten im Fahrzeug ein sogenanntes "Einhandmesser" auffinden. Dies ist ein verbotener Gegenstand gemäß Waffengesetz. Der junge Mann muss nun mit Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. pol