Wallenfels — Die für den kommenden Samstag, 1. August, geplante Floßfahrt auf der Wilden Rodach fällt aus. Es ist bereits der zweite Termin in dieser Saison, den die Stadt Wallenfels in Abstimmung mit der Flößergemeinschaft absagen muss. "Der extrem trockene Sommer 2015 trifft uns hart. Trotz einiger Regenschauer in den vergangenen Tagen ist der Pegel der Wilden Rodach seit dem vergangenen Samstag nicht auf die für einen Aufstau notwendigen 107 Zentimeter angestiegen", erklärt der Wallenfelser Bürgermeister Jens Korn. Der abgesagte Termin war mit über 500 Anmeldungen komplett ausgebucht. "Leidtragende sind natürlich die Gäste und auch unsere Gastronomen", sagt Korn. In dieser Situation erweist es sich als richtig, dass die Stadt Wallenfels in diesem Jahr zu ersten Mal mit dem 12. September einen Ausweichtermin anbietet. Alle Gäste können auf diesen Samstag umbuchen, alternativ erhalten sie den Fahrpreis zurückerstattet. red