Herzogenaurach — Der Kürbis, das klassische Herbstgemüse, kommt jetzt bei vielen Familien auf den Tisch. Er lässt sich vielfältig nutzen. Allein das schmackhafte Fruchtfleisch mit seinem hohen Gehalt an Beta-Carotin lässt sich süß, sauer oder herzhaft würzig zubereiten.
Zudem kann die Beere - zu dieser Gattung gehört der Kürbis - ohne große Mühe im eigenen Garten angepflanzt werden. Wenn er im Herbst reif ist, wird geerntet. Auch im Kursana Domizil in Herzogenaurach, wo der selbst gezogene Riesenkürbis zerteilt und lecker zubereitet wurde.
Fleißig geschnippelt wurde auf der Demenzstation der Senioreneinrichtung. Bewohner und Mitarbeiter teilten das gelbe Fruchtfleisch in kleine Stücke. Eine deftige Suppe nach traditionellem Rezept sollte daraus gekocht werden. Bei der gemeinsamen Küchenarbeit wurden bei den Senioren viele Erinnerungen an frühere Zeiten wach. Nach Zubereitung der Suppe wurde erst noch gespült und abgetrocknet, bevor der Genuss auf dem Programm stand.
Die herbstliche Spezialität kam auf den Tisch und mundete vorzüglich. Auf der Demenzstation des Kursana Domizils wird noch vieles selbst gemacht. Was vom Kürbis übrig blieb, soll schon bald zu Marmelade verarbeitet werden. red