Am Freitag, 16. Oktober, findet die Fledermauswanderung "Kellerzweiklang" für Familien statt. Treffpunkt der Teilnehmer ist um 15 Uhr am Rathaus in Viereth. Volkskundlerin Barbara Spies wird über die Geschichte der Brunnenstube und des 2019 restaurierten Bergbräukellers berichten. Um 15.30 Uhr startet eine geführte Fledermauswanderung durch das Maintal zur Kellergasse Unterhaid. Unterwegs werden für die Kinder einige "Fledermäuse" versteckt sein. Anne Schmitt vom Flussparadies Franken und Barbara Spies erzählen Interessantes zur Natur, Kultur und Landschaft. Stationen sind die Kanu-Anlegestelle mit Blick auf die große Mainstaustufe, das Naturschutzgebiet Schleuseninsel und der Oberhaider Mühlbach. Nach einem kurzen Stopp am Spielplatz in Unterhaid geht es dann weiter zum Ziel der Wanderung, zur historischen Kellergasse bei Unterhaid. Barbara Spies nimmt die Teilnehmer auch hier mit auf eine kleine Zeitreise. Geplant sind - mit entsprechendem Hygienekonzept - Kinderschminken mit der DLRG Bamberg/Gaustadt und ein kleiner Imbiss. Die Wanderung ist etwa vier Kilometer lang und für Kinderwagen und Laufräder geeignet. Die Teilnehmer werden gebeten, an wetterfeste Kleidung und Schuhe sowie gegebenenfalls für den Rückweg an eine Taschenlampe denken. Um eine telefonische Anmeldung bis 14. Oktober bei der Gemeinde Viereth-Trunstadt, Rufnummer 09503/92220, oder der Gemeinde Oberhaid, Telefon 09503/92230, wird gebeten. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.flussparadies-franken.de. red