Das Flanierformat ist wieder da. Diesen Freitag, 24. September, kehrt das beliebte Freilichttheater "Landestheater im Vorbeigehen" bei freiem Eintritt auf den Schlossplatz und in den Hofgarten zurück. Ab 18 Uhr führt der etwa zweistündige Spaziergang vorbei an sechs Stationen, darunter der Innenhof der Ehrenburg, die Schlossplatzarkaden und der Herzog-Alfred-Brunnen, an denen die Zuschauerinnen und Zuschauer vielfältige Darbietungen von Künstlerinnen und Künstlern aller Sparten erwarten. Von Orchesterstücken bis Ballett, von Schauspielperformances über Chorschmankerln bis zu Opernarien - das Publikum darf sich auf ein überraschendes Programm freuen, das ebenso Ausblicke auf die neue Spielzeit liefern wie Erinnerungen an vergangene Produktionen wecken wird, heißt es in einer Pressemitteilung. Weitere Vorstellungen finden am Samstag, 25. September, um 11 und 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, es ist jedoch eine Anmeldung über die Theaterkasse erforderlich. Für Spontanentschlossene ist die Theaterkasse noch einmal am Freitag ab 17 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr geöffnet. Hier erhalten die Besucher die Freitickets und erfahren den Startpunkt des jeweiligen geführten Spaziergangs. Gebeten wird, die Tickets spätestens eine halbe Stunde vor der Vorstellung abzuholen, da der individuelle Startpunkt auch im Hofgarten liegen kann und entspannt erreicht werden soll.

Aufgrund des Freilichtformats ist ein 3G-Nachweis und eine Maskenpflicht für diese Veranstaltungen nicht gegeben. Die Anzahl der Besucher ist jedoch limitiert. Zählkarten und Informationen gibt es über die Theaterkasse unter Telefon 09561/ 89 89 89. red