Adelsdorfs Bürgermeister Karsten Fischkal reagiert mit einer Stellungnahme auf einen Leserbrief von Manfred Schock, in dem dieser gefordert hatte, nicht nur über Ampeln und Kreisverkehre an der B 470 zu diskutieren, sondern auch Gemeindeverbindungsstraßen zu sanieren.
Fischkal dazu: "Nachdem die Gemeinde Adelsdorf im Jahr 2016 die Asphaltdecken der Ortseinfahrt Weppersdorf, der Ortsdurchfahrt durch Wiesendorf und die Restfläche der Ortsdurchfahrt durch Uttstadt erneuert hat, werden wir heuer die Ortsverbindungsstraße zwischen Wiesendorf und Heppstädt und die Restfläche der Bahnhofstraße erneuern."
Die Straßenführung der Kreisstraße zwischen Neuhaus und Heppstädt lasse sich nicht so umsetzen wie in den 1980er Jahren geplant, da nicht alle benötigen Grundstücke im Bereich der Weiher angekauft werden konnten. Hier stehe die Gemeinde jedoch mit dem Landratsamt in Kontakt. Im nächsten Jahr will die Verwaltung die Erneuerung der Fahrbahn zwischen Aisch und Lauf durchführen lassen, erklärt Fischkal weiter. Man werde dem Gemeinderat diesen Vorschlag unterbreiten. red