Nach sechs Jahren beendet Marco Firsching am Ende der Saison 2016/17 seine Trainertätigkeit beim Schweinfurter Fußball-Kreisligisten TV Haßfurt. Ob er zur neuen Saison wieder einen Verein als Trainer übernimmt, ließ der 42-Jährige unserer Zeitung gegenüber offen. Unter Firsching, der den TVH im Sommer 2011 übernommen hatte, reifte die Elf vom Eichelsee zur festen Größe in der Kreisliga 2. Firsching baute auch auf die eigene Jugend. Vor seiner Zeit in Haßfurt war er als Spielertrainer beim TSV Westheim (vier Jahre mit dem Aufstieg in die Kreisklasse am Ende) und beim SV Rapid Ebelsbach (vier Jahre mit dem Durchmarsch von der A-Klasse in die Kreisliga) tätig. red