Zahlreiche "hidden champions" präsentierten sich auf der Ausbildungsbörse Drei-Franken-Eck in der großen Eventhalle der Familie Strohofer in Geiselwind. 47 kleine, mittlere und große Unternehmen stellten sich vor. Zielgruppe waren vor allen Dingen Schüler, die heuer oder im nächsten Jahr ihre Schulzeit beenden.

Natürlich waren die Themen auch für Eltern und andere Interessierte spannend. Die Messe fokussiert sich nämlich nicht auf Produkte und deren Käufer, sondern vielmehr darum, wie Produkte hergestellt werden und was für Tätigkeiten dafür notwendig sind.

So wurden die Berufsbilder in Gesundheits- und Pflegeberufen genauso anschaulich vermittelt wie die aus dem Handwerk, der Gastronomie und der Industrie. Bei genauem Hinsehen konnten die Besucher lernen, worauf sich der Erfolg so mancher "hidden champions", versteckter Marktführer, gründet: nämlich auf der Liebe zum Detail, der Präzision und der Zuverlässigkeit von Unternehmensleitung und ihrer Mitarbeiter.

Darüber hinaus konnten sich die Besucher auf der Bühne der Eventhalle musikalisch austoben. Das Musikhaus Thomann hatte Instrumente und Tontechnik zur Verfügung gestellt - und jeder, der wollte, konnte sich mittels Fotobox ein Beweisfoto seines Starauftritts sichern. Auch die Bürgermeister der Drei-Franken-Eck-Gemeinden Burghaslach, Geiselwind und Schlüsselfeld nutzten diese einmalige Chance, ganz groß herauszukommen. Josef Körner