Aus Kostengründen, aber auch wegen des veränderten Kundenverhaltens schließt die VR-Bank Schweinfurt acht ihrer 27 Filialen. Darüber werden die Kunden derzeit durch Aushänge informiert. Betroffen sind zum 1. April die Filialen Poppenhausen, Üchtelhausen, Eßleben, Sulzheim und Heidenfeld sowie Gauaschach im Landkreis Bad Kissingen. Der Geldautomat in Obersfeld im Landkreis Main-Spessart bleibt mit dem Blick auf den dortigen Dorfladen zunächst noch erhalten. kör