Hammelburg — Ein 51-Jähriger war am Freitag um 17.45 Uhr mit seinem Segway auf dem Radweg an der Saaletalstraße von Hammelburg in Richtung Diebach unterwegs, als er auf der Thulbabrücke Brandgeruch an seinem Elektro-Fahrzeug bemerkte. Im Bereich des Akkus stellte der Mann leichten Rauch und Plastikverschmelzungen fest. Da er einen entstehenden Fahrzeugbrand vermutete, forderte er über Notruf eine kleine Löscheinheit an. Systembedingt wurden die Feuerwehren aus Hammelburg, Diebach und Untereschenbach alarmiert. Der überhitzte Akku wurde vor Ort ausgebaut und mit einem Handfeuerlöscher besprüht. An dem als Mofa zugelassenen Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. red