Im Mittelpunkt der Jahresversammlung der freiwilligen Feuerwehr stand die Neuwahl eines Teils des Vorstands, wobei Michael Haas und Stefan Hönninger zu neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurden. Der Vorsitzende, Bürgermeister Andreas Hügerich, ging zunächst näher auf das Vereinsleben der Lichtenfelser Wehr ein.
Den Bericht der Aktiven erstattete der Kommandant Andreas Lehe. Demnach absolvierten die 66 aktiven Feuerwehrleute, worunter sich acht Führungsdienstgrade, 15 Fahrer mit Führerschein der Klasse 2 und elf Drehleitermaschinisten befinden, im vergangenen Jahr 178 Einsätze, die sich folgendermaßen aufgliedern: 44 Brandeinsätze, 54 technische Hilfeleistungen, 40 Sicherheitswachen und 40 Fehlalarmierungen. Zu den regulären Übungen kamen noch zahlreiche Vorführungen, Lehrgänge und andere Aufgaben hinzu.
Der Kommandant freute sich, dass er zahlreiche Beförderungen aussprechen konnte. So ernannte er Patrick Backert, Kevin Ender, Samantha Frey, Stephan Gagel, Raphael Gagel, Christian Herold, Ingo Hollenbach, Verena Jakob, Kirstin Raithel, Meikel Weber, Daniel Weis und Anna Wolf zu Feuerwehrleuten, Bastian Weidner zum Oberfeuerwehrmann und Ralf Hönninger zum Oberlöschmeister.
Jugendwart Michael Haas kann auf acht Jugendliche, davon zwei Mädchen, zurückgreifen, die 28 Übungen absolvierten.


Spannung bei der Abstimmung

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die teilweise Neuwahl des Vorstands. Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden waren in geheimer Wahl zu bestimmen. Zunächst erhielt Michael Haas als einer von vier Kandidaten von den 78 Wahlberechtigten 50 Stimmen, erreichte damit klar die absolute Mehrheit und wurde somit zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Zur Wahl des zweiten Stellvertreters stellten sich Norbert Schmidt und Stefan Hönninger, die beide schon beim ersten Wahlgang dabei waren und 20 bzw. sechs Stimmen erzielten. Jetzt drehte sich aber das Stimmenverhältnis und Stefan Hönninger wurde mit 45 Stimmen bei 30 Stimmen für Norbert Schmidt zum weiteren Stellvertreter bestimmt.
Per Akklamation wurde Stefan Schmidt zum Kassier, Ronny Kraus zum Kassenprüfer und Anna Maria Haas zur Frauenbeauftragten gewählt.
Auch zwei langjährige Mitglieder wurden geehrt. Für 40-jährige Treue erhielt Karl Mahr die goldene Vereinsnadel, während Willibald Gradl die Auszeichnung für seine 70-jährige Mitgliedschaft aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich entgegennehmen konnte.
Alfred Thieret