Auf 20 Einsätze der freiwilligen Feuerwehr Kösten blickte Kommandant Manuel Bergmann in der Jahreshauptversammlung zurück. Davon waren sieben Brandeinsätze, sechs technische Hilfeleistungen, sechs Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen, eine Sicherheitswache und ein Arbeitseinsatz, bei dem die Hydranten in Kösten winterfest gemacht wurden. Außerdem berichtete Bergmann, dass die Wehr derzeit 28 Aktive hat, darunter sechs Atemschutzträger. Bergmann richtete noch einmal einen Aufruf an alle Köstener im Alter ab zwölf Jahren, der Freiwilligen Feuerwehr beizutreten.

Jugendwart und Zweiter Kommandant Tobias Werner teilte mit, dass die FFW Kösten seit Mai 2016 wieder eine Jugendgruppe hat, sie besteht aus Jugendlichen der Wehren Kösten und Schönsreuth. Im vergangenen Jahr absolvierte die Jugend 71 Stunden Dienstausbildung, Sandra Scheller, Jakob und Christoph Schnapp absolvierten den Wissenstest in Silber und die Jugendflamme.

Vorsitzender Lothar Lang nannte die Fahrzeugweihe am 18. Mai ab 16 Uhr und den Adventsbasar am 1. Dezember als wichtige Termine.

Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden Jochen Gürke (50 Jahre), Markus Wiemann und Günther Schütt (beide 25 Jahre) geehrt. Der ehemalige Aktive Günther Schütt war extra aus Fleckeby (Kreis Rendsburg-Eckernförde) angereist. Hans Wiemann (75 Jahre im Verein), Herbert Grebner (60 Jahre) und Alexander Schütz (25 Jahre) hatten sich entschuldigt.

Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: 1.Vorsitzender Lothar Lang, 2. Vorsitzender Bodo Wolf, Kassier Markus Wiemann, Schriftführerin Marina Büttner. Verwaltungsräte Manuel Schamberger, Roman, Raimund und Marco Büttner, Matthias Gronau, Roland Rößner und Andreas Fialkowski. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurde Jakob Schnapp. Als Kassenprüfer bestätigt wurden Uwe Deuerling und Bernd Jakob. Nicht neu gewählt, aber ebenfalls zur Vorstandschaft gehören die Kommandanten Manuel Bergmann und Tobias Werner sowie der Fahrzeugwart Peter Gronau. hub