Die Gemeinde Kasendorf will das Feuerwehrhaus erweitern. Bei der Gemeinderatssitzung am Mittwoch - Beginn 19 Uhr - soll das Projekt auf den Weg gebracht werden. Geplant ist, die Mittel für die Erweiterung heuer im Haushalt bereitzustellen. Bei der Sitzung geht es ferner um die Erneuerung und Verlegung des Abwasserpumpwerkes in Azendorf und um die Errichtung einer zusätzlichen Peitschenleuchte im Bereich Kulmbacher Straße 28. Außerdem wird darüber diskutiert, sich als Pilotkommune in Kooperation mit den Nürnberger Stadtwerken N-ERGIE am Aufbau einer E-Lade-Infrastruktur für Elektroautos zu beteiligen. red