Zur Erstkommunion war in den 1960er Jahren die halbe Stadt auf den Beinen. Die Kommunionkinder zogen, begleitet von Blasmusik und Familien, durch die untere Stadt zur Stadtpfarrkirche.Toni Hiller fotografierte damals den feierlichen Zug vom Fenster seines Hauses in der Riemenschneiderstraße. Diesen großen Festzug gibt es längst nicht mehr. Die Kinder, die heuer am 29. Mai ihre Erstkommunion feiern, gehen nur noch die wenigen Meter vom Pfarrheim in die Kirche. eik/Foto: Toni Hiller