Kloster Banz — An die am Neujahrstag um 17 Uhr beginnende Festmesse in der Stiftskirche Banz schließt unmittelbar bei freiem Eintritt ein 25-minütiges Orgelkonzert mit bekannten Werken von Mendelssohn und Bach an, das Manuel Höppner gestaltet.
Der 20-jährige Manuel Höppner entdeckte im Alter von fünf Jahren die Musik für sich auf einer gefundenen Hammondorgel. Zu seinen Klavierlehrern zählten Anke Meisner, später Tanja Edner. Ab dem Alter von sieben Jahren begleitete er Lieder in den Gottesdiensten seines Heimatorts Unterneuses bei Ebensfeld auf der Orgel, bald darauf auch in der Ebensfelder Pfarrkirche. Es folgten Dienste in Zapfendorf, Bad Staffelstein, Altenbanz und Banz.
Orgelunterricht erhielt er von 2004 bis 2009 von Georg Hagel in Vierzehnheiligen, in welcher Zeit er auch die Orgel-D- und C-Prüfungen ablegte, von 2009 bis 2014 von Karl-Heinz Böhm in Bamberg.